Entscheidungen, die Wellen schlagen

SternenBlog @EvelineRufer - Entscheidungen

Jeden Tag machen wir viele kleine Entscheidungen. Viele davon sind uns gar nicht bewusst. Einige davon machen wir intuitiv. Die meisten werden wohl aus dem Verstand heraus gemacht. Andere sind von deiner Sehnsucht begleitet. Du machst Entscheidungen, um z.B. in der Aussenwelt gut dazustehen oder um die Liebe von anderen Menschen zu erhalten.

Es gibt so viel verschiedene Dinge, die bei unseren Entscheidungen mitspielen. Manchmal werden dir die Entscheidungen auch von aussen abgenommen, dir wird z.B. eine Arbeitsstelle gekündigt oder dein Partner beendet die Beziehung. Entscheidungen, bei denen du scheinbar kein Mitspracherecht hast, die du für dich anders gewählt hättest, sind womöglich doch ein Wink deiner Seele. Vielleicht hat dir der Job eh keine Freude mehr gemacht und du machtest ihn nur noch wegen dem Geld. Dinge, die du so nicht gewollt hast und dich trotzdem getroffen haben, bieten dir jedoch immer die Chance zu etwas Neuem. Du musst nun einen neuen Job suchen und damit hast du die Möglichkeit, einen zu wählen, der dir Spass macht.

Nehmen wir einmal an, du hast nun drei Jobs in Aussicht und musst dich schon wieder entscheiden. Welchen Kriterien folgst du? Entscheidet dein Kopf? Entscheidet dein Sicherheitsbedürfnis? Deine Angst? Das Geld? Dein Herz?  Deine Intuition? Deine Sehnsucht? In den meisten Fällen wird dein Verstand und dein Sicherheitsbedürfnis die Führung deiner Entscheidung übernehmen. Dein Herz und deine Intuition sagen womöglich etwas ganz anders und trotzdem folgst du ihm oftmals nicht.

Das liegt wohl an verschiedenen Dingen. Einerseits trauen viele Menschen ihrer Intuition nicht mehr oder nehmen sie gar nicht mehr wirklich wahr. Die Stimme der Intuition ist leise und sie wird oft von der hohen Lautstärke des Verstandes übertönt. Er hat viele Wenns und Abers, um dir zu sagen, tu das ja nicht, es ist zu unsicher blablabla…

Den inneren Impulsen und der Intuition zu folgen ist gar nicht so einfach. Es braucht Vertrauen in dich selbst. Deine Umgebung wird deine intuitiven Entscheidungen nicht unbedingt verstehen oder gutheissen. Der Intuition folgen scheint ihnen oft verrückt. 

Wenn du mit deinem Leben mässig zufrieden bist, dann liegt es vielleicht daran, dass du in deiner Vergangenheit zu wenig auf deine inneren Impulse gehört hast. 

Wenn du unzufrieden in deinem Leben bist und du daran etwas ändern willst, dann beginne der leisen und sanften Stimme deiner Seele lauschen und sie zu fühlen. Sie ist es, die dir diese Impulse liefert und dich anmutig wieder in die Freude und Lebendigkeit des Seins zurückführt.

Das SternenPortal, das uns gerade begleitet, hat seine Tore geöffnet, dass du leichter als sonst die Möglichkeit hast, deiner sanften Seelenstimme zu lauschen.

Ich möchte dir meine Big Fives vorstellen. Ich nenne sie W E I F S. Sie helfen mir bei meinen Entscheidungen und unterstützen mich, um meiner inneren Stimme zu lauschen. 

W – Wählen: Wähle bewusst. Sag nicht, ich wünsche mir, ich  möchte gerne, ich würde brauchen. Wähle bewusst und sprich diese Wahl laut aus, damit du und dein gesamtes System es hört. So bald du eine bewusste Wahl triffst, sendest du diese Energie nach aussen, ins Universum. Die Energien beginnen auf deine Wahl zu reagieren und dich in deiner Wahl unterstützen. 

E – Einfachheit: Wenn alles kompliziert erscheint, bist du in deinem Verstand. Kehre zurück zur Einfachheit. Kehre zurück zu deinem Atem. Fühle, anstatt darüber nachzudenken. Du hast gewählt. Jetzt braucht es etwas Zeit. Gib sie dir und vertraue dir und deiner Wahl. 

I – Ich: Für wen tust du es? Setze dich immer an erster Stelle. Das hat nichts egoistisches an sich. Wenn es dir gut geht, hat das einen positiven Einfluss auf deine Umgebung. Hinterfrage bei einer Entscheidung, welche Faktoren mitspielen können, dass du etwas tust, weil du das Gefühl hast, du musst es tun. 

F – Freude: Erhebt dich deine Entscheidung, wenn du in sie hinein fühlst? Oder zieht sie dich hinunter? Deine Entscheidung soll dich leicht und freudig fühlen lassen. Sie soll von einem Gefühl der Freiheit begleitet sein. 

S –  Schöpfertum: Wenn du dich in deine Entscheidung hinein fühlst, wie fühlt es sich an? Ist diese von Kreativität begleitet, von einem Gefühl, dass du dich schöpferisch gemäss deinem Wesen ausdrücken kannst? Gibt dir deine Entscheidung ein Gefühl von Ausdehnung und Erweiterung? Schöpfung ist Weite und Ausdehnung.

Ich wünsche dir viel Spass mit den W E I F E S. 

Herzlichst deine Eveline


Wenn dir mein MotivationsBlog gefällt, dann freue ich mich auch über einen Energy Exchange→ Coffee for Eveline

Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn du Fragen hast, kannst du diese ebenfalls hier platzieren. 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.