Herz Dasein

SternenBlog 17./18.8.19@EvelineRufer

Manchmal denke ich darüber nach, wie die Welt aussähe, wenn ein jeder Mensch sein Herz wirklich fühlen würde, ihm folgen würde, sich dafür stark machen würde und sich einfach selbst treu wäre. Ich glaube, die Welt und die Menschen wäre etwas glücklicher und zufriedener.

Wieso ist es denn so schwierig sein Herz wirklich zu fühlen, sich selbst dafür wieder zu öffnen und seinen Impulsen zu folgen? Schaue in Kinderaugen und sehe ihre noch offenen Herzen. Erinnere dich an deine Kinderaugen, dein Kinderherz und was es für Träume hatte. Ich glaube, wir verschliessen im Laufe unseres Lebens immer mehr unser Herz, weil wir schmerzhafte Erfahrungen machen, Enttäuschungen erleben und in unserem HerzDasein missverstanden werden.

Es braucht Mut dich deinem Herzen erneut zu öffnen. Das Erste, das dir begegnet, wird das sein, weshalb du dein Herz überhaupt verschlossen hast. Aber genau diese Konfrontation wird dich deinem Herzen wieder näher bringen. 

Es braucht Stärke deinem Herz zu folgen. Du wirst deine Kompromisse, deine Anpassungen, die du vielleicht unbewusst vorgenommen hast, anschauen müssen. Deinem Herz folgen bedeutet keine Kompromisse mehr. 

Wir gehen Kompromisse aus vielen Gründen ein. Kompromisse eingehen funktioniert langfristig nicht. Früher oder später kehrt das Thema, was es auch immer sein mag, zu dir zurück. Wenn es dann zurückkommt, ist es noch grösser. Es  besucht dich, weil es dich nach Transformation und Veränderung fragt. Also nicht, um dich zu quälen. Wenn du immer und immer wieder Kompromisse eingehst oder das Thema ignorierst, wird es also immer wieder an deine Tür anklopfen, ein jedes Mal etwas lauter, damit du es wahrnimmst. Erinnere dich daran, wenn deine Kompromissthemen an deine Tür anklopfen. 

Vielleicht bist du in deiner Beziehung zu viele Kompromisse eingegangen. Manchmal hat eine Beziehung ihre Zeit, ihr Ablaufdatum erreicht. Du fühlst es. Sie hat dir alles gebracht und gegeben, aber du hältst immer noch an ihr fest. Vielleicht aus Angst in die Welt hinaus geworfen zu werden ohne Geld und allein. Aber du fühlst auch, dass du in dieser Beziehung allein bist.

Vielleicht hast du Angst einen Job zu verlieren, obwohl du ihn hast. Du findest, dass er dir Energie entzieht. Du findest keine Zufriedenheit in ihm, aber du hast Angst ihn loszulassen. Du hast Angst, das Neue hereinkommen zu lassen, weil du nicht weisst, was es ist und wie du damit umgehen kannst. Also hältst du weiterhin an ihm fest. 

Schau, dir die Kompromisse an, die du mit dir selbst eingehst. Ein Teil von dir sagt, ich weiss, das ist nicht mehr angebracht. Aber du hältst fest. 

Ja, es braucht Mut und Stärke diese Kompromisse, die du mit dir selbst eingegangen bist, anzuschauen. Wenn du darüber hinausgehst, beginnst du dir wieder selbst treu zu sein. Andere Menschen werden denken, du bist seltsam. Weil du dann beginnst deinen wirklich eigenen Weg zu gehen. Ein Weg, der keinen vorgeschriebenen Mustern folgt, sondern der Weg deines Herzens ist. Du wirst dem Standard deines eigenen Herzens folgen. 

Wenn du beginnst deinem Herzen zu lauschen und ihm zu folgen, wirst du feststellen, dass die Energie zu fliessen beginnt. Du wirst herausfinden, dass es dich nicht erschöpft. Ja, es wird schwierige Tage geben, weil es das ganz viel alte Dinge gibt, die du loslassen, freigeben musst. Diese Freigabe dient dir jedoch, damit das Neue einfliessen kann. Falls du meinen SternenBlog schon länger liest, weisst du wir haben einen super Sternensupport, um den Sommer hindurch unsere alten Themen freizugeben. 

Dir deiner Kompromisse bewusst zu werden, sie anzuschauen, bedeutet letzlich die Überwindung von Hindernissen,  aus alten Musterauszubrechen, Dinge wie Beziehungen, Jobs loszulassen, das Loslassen von Glaubenssystemen und einem Bewusstsein, das dich limitiert hat. Es geht darum, dass du jene Dinge loslässt, die dir nicht länger dienen. Schaue dir deine Kompromisse an. Schaue die Hintergründe an, weshalb du sie eingehst.  Kannst du erkennen, dass du dir selbst nicht treu bist? Dass du hier in einer Form nicht ehrlich zu dir bist? Du schliesst Kompromisse, um anderen zu gefallen, um andere glücklich zu  machen. Vielleicht machst du Kompromisse, um des lieben Friedens willen. Manchmal weil, du einem Konflikte, einer Kollision ausweichen willst. Manchmal, um andere nicht zu schockieren. 

Deine Kompromisse unter die Lupe zu nehmen heisst, du beginnst deine alten Glaubenssysteme zu durchbrechen und deine Bewusstseinsbegrenzungen zu überwinden. 

Lieber Freund, liebe Freundin, wie kannst du Kompromisse eingehen über das, was ich deine Herzenswahrheit nenne? Über das, was du wirklich in deinem Herzen fühlst? Es ist, als würdest du nur halb atmen. Es ist, als würde man nur halb essen, sich nur halb an etwas erfreuen. 

Ich lade dich ein, hänge dich an dein Herz. Lass es wie ein Luftballon sein, dass dich in Höhen und andere Gebiete führt. 

Herzlichst deine Eveline


Im SternenBlog beschreibe ich die TagesEnergie der Sterne in Form von Seelenbotschaften. Diese TagesEnergien sind oft auch die folgenden Tage spürbar. Meine Beiträge sollen dir Mut zu deinem eigenen Sein machen, dich inspirieren deine wahre Natur zu entdecken und eine erweiterte Perspektive über das Leben und Sein geben. 

Wenn dir mein SternenBlog gefällt dann freue ich mich auch über eine Energy Exchange Coffee for Eveline

Im SternenBlog beschreibe ich die allgemeinen Energien. Wenn du persönliche Fragen zu einem aktuellen Thema hast, dann blicke ich gerne für dich in die Sterne → transform-life Beratung

Leave a Replay: Ich freue mich über jeden Kommentar. Wenn du Fragen hast, kannst du diese ebenfalls hier platzieren. 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.